Und dann wurde es still in der FES


Mit dem Umzug des Fachbereichs Sozial- und Bildungswissenschaften ist nun der letzte Fachbereich an den Campus Kiepenheuerallee gezogen. Allmählich wird es ganz still im alten FH-Gebäude am Alten Markt; nur noch wenige FH-Angestellte arbeiten in dem Gebäude in direkter Nachbarschaft des Stadtschlosses. Wenn in ein paar Wochen alle ausgezogen sind, steht das Gebäude leer und wird dem Abriss freigegeben.

Durch den kurzen Besetzungsversuch von Aktivist*innen Mitte Juli ist das Gebäude nicht mehr öffentlich zugänglich und die Fenster im Erdgeschoss sind verbarrikadiert. Wir waren vor der Verschließung nochmal dort, um letzte Eindrücke von einem Ort einzufangen, der über Jahrzehnte Stadt und Menschen geprägt hat.

Fotos von © Jennifer Becker.

1 Kommentar

  1. Danke für die tollen Bilder! Die Augen werden manchmal stumpf beim täglich gewohnten Gang durch die immer gleichen Räume. Eingefangen trifft es gut, sehr atmosphärisch.

Schreibe einen Kommentar