10 Gründe, den Semesterabschluss auf dem Campus zu verbringen

Das Semester ist vorbei, die Prüfungen (fast) geschafft. Zum Abschluss gibt es zwei von Studierenden organisierte Veranstaltungen, die euch drei Tage lang unterhalten. Hier sind zehn Gründe, warum ihr vorbeikommen solltet:

1. Von Studis für Studis

Das Konterfei-Festival wurde von FHP-Studierenden ehrenamtlich konzipiert und organisiert. Auch die Werkschau wird von Design-Studierenden geplant und durchgeführt. Und: beide Veranstaltungen werden maßgeblich von euren Geldern finanziert – von der Vollversammlung, vom AStA und von den StuRen. Also: unterstützt das studentische Projekt und bleibt am Freitag gleich länger oder kommt am Wochenende vorbei!

2. Gute Musik

Von Egotronic bis Neufundland ist für jede*n etwas dabei! Und zwar von mittags bis abends, auf drei Bühnen, drei Tage lang. Und für Nachteulen und Partybären gibt es am Freitag und Samstag geile After-show-partys mit DJs im Casino.

Neugierig? Dann kannst du gleich in die Konterfei-Playlist reinhören:

3. Kostenloser Eintritt

Das Festival schont nicht nur den studentischen Geldbeutel; das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar! Also: schnell noch Freund*innen und Familie mitbringen und das Wochenende gemeinsam genießen!

4. Neue Leute kennenlernen

Nach monatelangem Lernen und Im-eigenen-Saft-Schmoren kannst du am Wochenende endlich mal entspannt Studierende aus anderen Fachbereichen kennenlernen – oder sogar Menschen von außerhalb der FHP-Bubble, die den gleichen Musikgeschmack haben wie du!


© Konterfei-Festival

5. Lecker essen und trinken

Du hast Lust auf etwas anderes als Döner und Mensaessen? Leckere Küche aus Kamerun gibt es im Food-Truck von Afrocat. Dazu noch einen Tomatenschnaps von Mexilove, ein frisch gezapftes Bier oder eine Erfrischung von der Trinkwasserbar – was will man mehr?

6. CampusCamp

Keine Lust nach Hause zu fahren? Kein Problem! Das CampusCamp ist am Wochenende noch da. Entweder du bringst dein eigenes Zelt mit oder du übernachtest in einem der beiden AStA-Zelte – alle Infos findest du auf der CampusCamp-Miniseite.

7. Werkschau

In einer etwas anderen Atmosphäre wird sich auch die Werkschau präsentieren. Dieses Jahr stellt nur der Fachbereich Design seine Arbeiten aus – immerhin aus über 60 Kursen! Etwas entspannter als draußen kann man im Haus D den bunten Klebebändern folgen und die verschiedenen Projekte aus den letzten zwei Semestern bestaunen.


Bunte Wegweiser im Haus D. © Elena Langner

8. Infomarkt + Merch

Was machen die Seebrücke, Start with a Friend oder die Boulderhalle Babelsberg? Im Markt der Möglichkeiten könnt ihr euch informieren und auch die vielen Künstler*innen unterstützen – mit eigenem Merch wie T-Shirts, Beutel, Vinylplatten und mehr.

9. Der Beginn der Semesterferien

Schluss mit Klausuren! Am Wochenende wird ordentlich gefeiert. Die FHP kann so viel mehr als nur ein Lernort sein – erlebe den Campus aus einer anderen Perspektive und lerne deine Kommiliton*innen und Dozent*innen in einem anderen Umfeld kennen.

10. Freier Eintritt!

Haben wir schon gesagt, dass ihr nichts bezahlen müsst?!

Beitragsbild: © TROPEN Markenwelten GmbH

Schreibe einen Kommentar