Es gibt Geld zurück

© Semikolon

Update: Das For­mular für die Rück­erstattung ist jetzt online und kann ab sofort und bis zum 23. Juli im Kar­tenbüro abge­geben werden.

Wie wir Ende Februar exklusiv berich­teten, kostet die Zweit­aus­stellung einer Cam­pus­karte bei Verlust oder Dieb­stahl laut Satzung nur 5 Euro statt 20.
Nun hat die Hoch­schul­leitung ihren Fehler ein­ge­sehen; dank Ver­hand­lungen zwi­schen AStA und Kanz­lerin wird es auch Folgen geben.

Gegen Ende des Som­mer­se­mesters wird nun endlich die neue Gebüh­ren­satzung ein­ge­führt – was schon seit Jahren hätte pas­sieren sollen.
Bis dahin und ab sofort zahlt man für eine neue Cam­pus­karte nur 5 Euro!

Aber das ist nicht alles.
Auch die­je­nigen, die eine neue Cam­pus­karte bean­tragt haben und dafür einen Zwanni über­weisen mussten, bekommen von der Hoch­schule die Dif­ferenz zurück.
Ganze 15 Euro!

Ka-ching!

Wie genau die Rück­erstattung funk­tio­niert und alle wei­teren Ein­zel­heiten bekommt ihr bald in einer Rundmail von der Hoch­schul­leitung.

Dieser kleine Erfolg sollte uns alle daran erinnern, dass wir als Studis auch Dinge hin­ter­fragen und sogar ver­ändern können. Eins ist sicher: Wir werden wei­terhin auf­merksam bleiben und die rich­tigen Fragen stellen. Und ihr solltet das auch tun!

Einen guten Start ins neue Semester wünscht euch das Semi­kolon-Team

Schreibe einen Kommentar